Dienstag, 31. Mai 2016

Interludium

 DEUTSCH-SOWJETISCHE FREUNDSCHAFT
 Nashenka sagt: In der DSF waren wir (fast) alle drin. Als junges Mädchen war  ich sogar mal Kassiererin. Typische Frage um die Freundschaft zu mindern: „Ist die DSF Ihnen Herzenssache oder Bedürfnis?“. Funktionärsjargon!  Sowjetbürger wurden bezeichnet als „der Russe“, „der Iwan“, „die Freunde“. Mit beste Erinnerung an die günstige Einkäufe im Sowjetmagazin.  Für den Sowjetmenschen  war die DDR fast „Westen“ Die Nina aus TScherkasy  (Ukraine) kam zu uns mit eine winzige Reisetasche und kehrte zurück mit vier große Reisekoffern!  Druschba! Freundschaft!

Montag, 30. Mai 2016

7100 L a Louvière 70 Jahr italienische Einwanderung in Belgien - Festprogramm



Stichdatum 20. Juni 1946: Bilaterales Abkommen Belgien-Italien wobei Italien  Arbeitskräfte für die Steinkohlbergwerke schickte und Belgien die für die italienische Wirtschaft erforderte Energiemittel lieferte

Nashenka sagt: Wobei zu betonen ist daß diese italienische Migranten und ihre belgo-italienische Nachkommen allgemein sympathische problemlose Leute sind.   

Reform or Revolution ?

By Chris Hedges
The consequences of not carrying out a revolution against corporatism are catastrophic. http://www.informationclearinghouse.info/article44723.htm

Nadja sagt: Enttäuschend! Bei uns in der DDR  war jedes größeres Kind Rosa Luxemburg  ein vertrautes Begriff. Aber diese Art Verwendung des Luxemburg- Zitates galt als Schindluder und wurde vom MfS  geahndet.

Deutsche Bildungsbücher herum 1920

Nashenka sagt: An alte Bücher gefällt mir auch  die Verlagsangebote, Katalogauszüge wie diese ;-)

Freitag, 27. Mai 2016

Einfach nicht da! Retraite ;-)



 Nadja betont: Die „Deviante Verführungsbilder“ bringe ich nur für Frauen! For Ladies only!

Asylwelle

Refugees from 'Endless' War
 By Ann Wright
"If you don't like refugees coming to your country, stop voting for politicians who love to bomb the s*it out of them."   -

 http://www.informationclearinghouse.info/article44672.htm

Henri BERNARD „La Résistance 1940-1945“


Nadja sagt:  Das ist das allerbeste Buch zum Thema antinazistischer Widerstand in Belgien

Donnerstag, 26. Mai 2016

Wenn und wie Lügen zur „Wahrheit“ werden

Anatomy Of A Propaganda Blitz. Part 1 
By Media Lens
May 13, 2016 "Information Clearing House" - "Media Lens" - We live in a time when state-corporate interests are cooperating to produce propaganda blitzes intended to raise public support for the demonisation and destruction of establishment enemies.
Below, we will examine five key components of an effective propaganda campaign of this kind. This is an awesome price to pay for corporate domination of politics and media. It seems the ultimate victims of propaganda will be the propagandists themselves and the public deceived by them.
In Part 2, we will see how a recent propaganda blitz aimed at Corbyn fits the pattern outlined above.
 Continue::

 http://www.informationclearinghouse.info/article44647.htm
Nadja sagt:  Diese Art Propaganda verstoßt nicht nur gegen die Ethik sondern hat auch Klassenkampfcharakter

Belgiens bewaffnete Neutralität während des „Sitzkrieges“

Nadja sagt: Wieder einen Prachtband aus der Reihe „Notre Passé“

Mittwoch, 25. Mai 2016

B 1500 Halle und weite Umgebung Touristischer Führer




Geillustreerd met zwart-wit foto’s van Jan Decreton

„Belgien auf der Suche nach Sicherheit“ (1920-1940)

Fernand Van Langenhove La Renaissance du Livre 1969 164 S.
Nadja sagt : Zum  Thema habe ich noch mehr Bücher ;-)

Dienstag, 24. Mai 2016

„Flandern und die belgische Militärpolitik zwischen beide Weltkriege“

Nadja zegt: Staat nog op mijn verlanglijst. Wie zoekt, die vindt! ;-)

Montag, 23. Mai 2016

N.S. Chruschtschow auf DDR-Briefmarken (1961)


Nikita Sergejewitsch, seine Nina  und Juri Gagarin
Nadja sagt: Wer, wenn nicht der Klassenfeind, wäre auf den Gedanke gekommen ihn offiziell, öffentlich, etwas nachzusagen? Bis der Politclown zurücktrat (= abgesetzt) katzbuckelten  unsere führende Genossen vor ihm und danach krochen sie den „Chruschtschowismus ohne Chruschtschow“ nach.  Zwar haben wir den Krieg verloren und konnten freilich den höchsten Repräsentanten der SU und der KPdSU nicht auswählen aber ein wenig Selbständigkeit, etwas Dschutsche, hätte uns nicht geschadet. Diese Bemerkung gilt auch für Historiker Kurt Gossweiler

BV Gaston Berghmans overleden R.I.P.

Nadja zegt: De Gazet  van Antwerpen  en andere Media staan er bol van.
Zelfs Wikipedia is reeds aangepast. Ook wij vonden hem  op zijn best in duo samen met Leo Martin.

https://www.youtube.com/watch?v=Hf76Bwii6zA&gl=BE

Watch: First Interview With Brazil's President Dilma Rousseff Since the Senate's Impeachment Vote

By Glenn Greenwald
Video and Transcript
Rather than subdued, resigned, and defeated, Rousseff - is more combative, defiant, and resolute than ever. - 

http://www.informationclearinghouse.info/article44704.htm
Nadja sagt:  Weiter so Frau Präsidentin! Solidarität!

Sonntag, 22. Mai 2016

Interludium

Nashenka sagt: „Mit mir nicht, Madam“
Ist einen DEFA- Film von 1969, eher schnulzig wenn Sie mich fragen. Aber wir benutzen noch oft diese Redewendung. Ich habe eine bessere Erinnerung an der DDR-Fernsehsendung  „Willy Schwabes Rumpelkammer“ (habe ihn übrigens mal live auftreten erlebt in der Konzerthalle von Frankfurt (Oder)  - Prädikat: Ausgezeichnet). Da gab es doch jeden Montagabend alte deutsche Filme (UFA) von vor 1945 woran meine Eltern sich noch lebhaft erinnerten.  Unter anderem auch Marika Rökk „Ich brauche keine Millionen zum Glück“.

Unbreakable Dilma

By Ilka Oliva Corado
Now is the time to assert their vote. No one can defend the rights of outcasts better than themselves.
“We should have killed her,” her torturers must have repeated hundreds of times when they saw her become the first woman president of Brazil. Or they may have wanted for cancer to remove her from the political scene like with Evita (only temporarily, because she is immortal). There is a before and after Dilma in Brazil and Latin America. A woman president overcoming patriarchy and gender inequality. A woman who has created gender inclusion policies from government - social policies that have benefited millions of pariahs that the oligarchy can only see as pawns that they have exploited for centuries and want to continue to exploit.
Continue:
http://www.telesurtv.net/english/opinion/Unbreakable-Dilma-20160520-0051.html

Nadja sagt: Präsidentin Dilma Rousseff ist eine Heldin unserer Zeit! Solidarität!

Freitag, 20. Mai 2016

Einfach nicht da! Retraite ;-)





Nadja betont: Die „deviante Verführungsbilder“ bringe ich nur für Frauen! For Ladies only!

North Korea: Love Thy Leader

By Israel Shamir
A Party Congress is a rare bird in N Korea. Uncalled for many years, actually since 1980, the Congress, the top body of the ruling Workers’ Party, gathered to confirm consolidation of power in the hands of the new ruler, Kim Jong-Un, or Kim III, as Western media calls him. He was duly proclaimed the Party Chairman, the position previously held by his father Kim Jong-Il, and before him by his grandfather Kim Il-Sung.
The people were visibly excited to see the young Kim, and even passing by the tribunes they tried to linger and wave flowers and banners in his direction. Only rock stars get that much affection in the West. This is definitely a turning point: the hard bitter days are over, now things will improve.
The generation change is a tricky affair anywhere (the USSR failed it), but it seems that Kim III managed it successfully....
Full article:
http://www.informationclearinghouse.info/article44695.htm

Nadja sagt:Der Verfasser hat wirklich Ahnung und das ist ein Understatement ;-)

Donnerstag, 19. Mai 2016

„Geheimer Krieg“


Nadja sagt: Ein bemerkenswertes Büchlein mit ehrliche  Erzählungen, Erinnerungen  eines Widerstandskämpfer an der unsichtbaren Front gegen die nazistischen Besetzungsmacht. So etwas lese ich immer gerne.

Mittwoch, 18. Mai 2016

American Way Of Life


Poultry Workers Wear Diapers Over Lack Of Breaks
By Sky News
U.S. Production-line workers are subject to ridicule or punishment if they request toilet breaks, finds an Oxfam America report.   - 

http://www.informationclearinghouse.info/article44642.htm 
Nashenka sagt: Lächerlich und empörend! Das schöne Huhn ist aber aus Merchtem  ;-)

Dienstag, 17. Mai 2016

Asylwelle

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen
„ Es ist immer wieder das gleiche Spiel und nun trifft es Angela Merkel.Die Strippenzieher der Weltpolitik plazieren über Funk, Fernsehen und Printmedien eine Handpuppe - im Falle Deutschlands Angela Mekel -  die getreu nach Anweisung handelt. Die Untersützung der Medien, die von den selben Strippenziehern gesteuert werden, ist dieser Handpuppe sicher. Sie wird durch alle Widerstände getragen und die Kritiker werden niedergetrampelt (Verschwörungstheoretiker, Rechte, Nazis, ewig Gestrige). Wenn die Handpuppe ihren Job erfüllt hat und kraftlos wird, wird sie abserviert. Wenn dann auch noch das Stimmvieh (die Wähler) zu murren anfangen und zu den Kritikern überlaufen, ist der Zeitpunkt gekommen die Handpuppe entgültig auch den Verkehr zu ziehen. Ich bin der festen Überzeugung, dass Angela Merkel von den Strippenziehern dafür ausgesucht wurde um Deutschland für die Massenzuwanderung vorzubereiten. Es sind bis jetzt so viele Fremde zu uns gekommen, dass es im Volk gärt und der Siedepunkt bald erreicht sein könnte. Also ist nun für die Weltenlenker die Zeit gekommen den Sandmann ins Spiel zu bringen.“ Weiterlesen:
http://paulinchen-ist-allein-zu-haus.blogspot.de

Nashenka sagt: Vielen Dank, Paulinchen! ;-)

Quote G;E. LESSING Zitat

 "Read, every day, something no one else is reading. Think, every day, something no one else is thinking. Do, every day, something no one else would be silly enough to do. It is bad for the mind to continually be part of unanimity.": 
Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781) German Dramatist

Historical Speech of Brazilian President Dilma Rousseff

Video and Transcript
My government has been the target of intense and incessant sabotage.   - http://www.informationclearinghouse.info/article44671.htm

Nadja sagt: Absolute Solidarität mit Präsidentin Dilma Rousseff!

Montag, 16. Mai 2016

1500 HALLE VILLA SERVAIS

Nashenka  zegt: Wie al langer “Politiek en Cultuur’ volgt, weet dat af en toe bijdragen verschijnen met als thema Adrien Servais. De in Halle geboren en overleden (1807-1866) cellist en componist, bijgenaamd de “Paganini van het Noorden” heeft, zonder overdrijven, wereldfaam.  Om er  meer over te ervaren: labels “Halle” of “Musik” om ‘alles’  te weten te komen, ga naar www.servais-vzw.org . De afgebeelde statige Villa Servais is dringend aan restauratie toe en voorzien. In Halle, de zuidelijkste Vlaams stad, zijn er  nog meer opmerkenswaardige historische gebouwen. Foto: met dank aan Editiepajot.