Donnerstag, 2. Februar 2017

Egon Krenz: Zu den Gründen unserer Niederlage (Teil 2)

Für den Untergang der DDR gibt es ein ganzes Knäuel von Ursachen: objektive und subjektive, nationale und internationale, ökonomische und politische, vermeidbare und unvermeidbare. Viele von ihnen gehen weit vor das Jahr 1989 zurück und über die Grenzen der DDR hinaus.

Müßte ich diesen ganzen Komplex in einem Satz zusammenfassen, würde ich an das Leninwort erinnern: „Die Arbeitsproduktivität ist in letzter Instanz das Allerwich¬tigste, das Ausschlaggebende für den Sieg der neuen Gesellschaftsordnung.“ Wahrscheinlich haben wir damals in allen Staaten der europäischen sozialistischen Gemeinschaft nicht begriffen, daß dieser Satz im Umkehrschluß auch eine Warnung enthält, nämlich die: Die neue Gesellschaftsordnung wird unterliegen, wenn sie keine höhere Arbeitsproduktivität erreicht als der Kapitalismus.

Der historischen Gerechtigkeit wegen ist anzumerken, daß dies genau der Ausgangs¬punkt für die strategischen Überlegungen Walter Ulbrichts Anfang der sechziger Jahre war. Mit dem Neuen Ökonomischen System sollte zu einer Leitung der sozialistischen Wirtschaft mit vorwiegend ökonomischen Mitteln übergegangen werden. Dieser hoffnungsvolle Versuch wurde leider 1970 abgebrochen, weil er nicht kompatibel war mit der Politik der KPdSU.
Weiter lesen:
http://ddr-kabinett-bochum.blogspot.be/2017/02/egon-krenz-zu-den-grunden-unserer.html#!/2017/02/egon-krenz-zu-den-grunden-unserer.html

Der ehemalige Staatsratsvorsitzende der DDR und letzte Vorsitzende der SED, Genosse Egon Krenz, hielt seinen Diskussionsbeitrag „Die Niederlage der DDR – Teil des Zusammenbruchs des real existierenden Sozialismus in Europa“ auf einer wissenschaftlichen Konferenz „Der Marxismus im 21. Jahrhundert“ im Oktober vergangenen Jahres in Peking im Rahmen des Themas „Der Zusammenbruch des Sowjetblocks und die Wiederbelebung des Sozialismus“.


Nadja sagt: Mit Dank an  DDR-Kabinett-Bochum!

Kommentare:

  1. LS,
    Erster Teil vom Referat
    http://politiekencultuur.blogspot.be/2017/01/friedrich-engels-zitat.html

    AntwortenLöschen
  2. LS,
    Für eine Gegendarstellung siehe im Blog des Genossen Norbert „Egon Krenz entlarvt sich selbst“, so wie „Die DDR mußte weg“ und „Honecker mußte weg“
    https://sascha313.wordpress.com/2017/02/07/krenz-entlarvt-sich-selbst/

    AntwortenLöschen