Montag, 31. August 2015

„Sozialfaschismus“


Aus einem Diskussionsbeitrag von Gen. Werner Steinert im befreundeten Blog „Sascha’s Welt“

„Die Korrektur der Sozialfaschismus-These war richtig. Noch im Februar 1933 trafen sich Breitscheid (Fraktionsvorsitzender der SPD) und Torgler (Fraktionsvorsitzender der KPD), um zu beraten, was man gegen Hitler als Reichskanzler machen könne. Tatsächlich aber verlangte Breitscheid von Torgler, der solle die Schuld der KPD an Hitler eingestehen und Torgler verlangte genau das von Breitscheid, indem die SPD zugeben würde, sie sei sozialfaschistisch. Man trennte sich und wollte später weiter reden. Dazu kam es bekanntlich nicht mehr.
Die SPD hat einen hohen Anteil daran, daß Hitler an die Macht kam – das steht außer Zweifel. Das fängt mit Ebert, Scheidemann und Noske an, und mit dem Verrat der Novemberrevolution. Es geht weiter mit den Morden an Rosa Luxemburg, Karl Liebknecht und Leo Jogiches, das Schwanken und die Feigheit beim Kapp-Putsch, den Blutmai 1928 (übrigens die Vorlage zum Reichstagsbrand, denn damals behauptete die SPD-Führung, die KPD plane einen Putsch, was die Nazis dann beim Reichstagsbrand aufwärmten). Und führte schließlich zur Absetzung der Regierung Preußens durch Reichskanzler von Papen 1932 und zur Unterstützung Hindenburgs durch die SPD bei den Wahlen 1932.

Die KPD ihrerseits schätzte die Lage falsch ein und fuhr eine falsche Taktik. So erklärte Ernst Thälmann 1930 im Reichstag, in Deutschland herrsche bereits Faschismus. Es gab auch ein Verbot aller Gliederungen der KPD mit Gliederungen der SPD zusammen zu arbeiten.
Die einzige Kraft, die den Faschismus hätte verhindern können, war die Arbeiterklasse selbst. Historiker meinen, die Abwehr des sog Preußenputsches mittels Generalstreik hätte die Wende bringen können und Hitler wäre verhindert worden. Natürlich lehnten die rechten SPD- und ADGB-Führer den Generalstreik ab, aber die KPD hat ihnen das erleichtert durch die Sozialfaschismus-These. Und genau das wurde durch die Komintern 1935 korrigiert – nachdem Deutschland faschistisch regiert wurde.
Hinzu gefügt sei allerdings, dass die Sozialfaschismus-These keine KPD-Erfindung war. Sie wurde auf dem VI. Weltkongress (1928) der Komintern verbindlich beschlossen und eine Zusammenarbeit mit der Sozialdemokratie nur dann erlaubt, wenn man Sozialdemokraten für die Mitgliedschaft bei den Kommunisten gewinnen wollte. (Damals war, wie ich meine, Bucharin Generalsekretär des EKKI – nicht Stalin.)
Die Korrektur erfolgte leider zu spät, Hitler war bereits an der Macht. Die Brüsseler und Berner Parteikonferenz beendete die Linie der Sozialfaschismus-These.
Überdies belegen die Ereignisse in der Ukraine einmal mehr die Aktualität der Faschismus-Forschung der DDR. Wer das als “bildungsbürgerliches Geschwätz” abtut, begibt sich auf einen gefährlichen Abweg und zeigt damit nur seine Unwissenheit.
Zu Polen kurz: Die Rolle des Papstes und der Solidarnosc bei der Konterrevolution in Polen wird maßlos überschätzt. Bereits Ende der 197oer Jahre blühte in Polen überall die Korruption. Die Versorgungslage war erschreckend. Die Regale in den Geschäften waren oft gähnend leer, es gab oft Warteschlangen. Die Kommunisten waren nicht gerade beliebt. Der Papst und die Kirche haben sicher als Verstärker gewirkt, aber die falsche und revisionistische Politik der PVAP und der anderen KPs im sozialistischen Lager, natürlich auch der KPdSU, waren die Hauptverursacher. Die Kirche nutzte nur die Gunst der Stunde um ihr Schäfchen ins Trockene zu bringen und machte sich zum Fürsprecher der einfachen Menschen – und die glaubten ihr, denn der PVAP glaubte man nichts.
Zum Schluß: Wir Kommunisten sollten bei Niederlagen immer zuerst die Schuld bei uns selbst suchen. Die Reaktion nutzt unsere Fehler gegen uns und stößt da rein, wo wir etwas falsch gemacht haben. So war es schon immer. !918 siegte die Konterrevolution in Deutschland, weil die Kommunisten aus Parteidisziplin nicht spalten mochten. Als die es dann doch taten, war es zu spät…“
https://sascha313.wordpress.com/2015/08/19/die-konterrevolution-in-der-ddr-und-ihre-handlanger/comment-page-1 

Nashenka sagt: Ausgezeichnet!

Honderdvijftigduizend bezoekers voor Vlaamse Cultuurmarkt in Antwerpen (video)

Antwerpen - De jaarlijkse Cultuurmarkt van Vlaanderen in Antwerpen heeft dit keer zo’n 150.000 bezoekers aangetrokken. Dat zegt het centrum voor kunstcommunicatie Prospekta, dat de markt organiseert.
Verslag  en video:
http://www.gva.be/cnt/dmf20150830_01840707/honderdvijftigduizend-bezoekers-voor-vlaamse-cultuurmarkt-in-antwerpen-video

 Nashenka sagt: Antwerpen Kulturhauptstadt Flanderns! Wir waren dabei;-)

Freitag, 28. August 2015

Einfach nicht da!- Korte retraite ;-)

Nashenka zegt:  Wij zullen een paar dagen niets posten. Surft intussen in de oudere bijdragen. Commentaren zijn, zoals steeds, welkom.
Nashenka sagt: Wir machen ein paar Tage Blogpause. Während dessen: Zuschriften erbeten, gilt immer! Die „Deviante Verführung“ - Bilder bringe ich ausdrücklich NUR für Frauen! For Ladies only!

STAATSGEHEIMNISSE

Nadja sagt: Ausnahmslos alle Staaten der Welt, die Heutigen wie die Vergangenen, haben Staatsgeheimnisse und Geheimnisträger.  „Diese Staatsgeheimisse sind die Geheimnisse unseres Schicksals“.

Donnerstag, 27. August 2015

Kirchner: Argentina Enjoys Economic Growth Despite Crisis

Argentina continues to maintain fiscal and commercial surplus, Kirchner said.
Argentinian President Cristina Fernandez Kirchner held a speech Wednesday to mark the 161th anniversary of the Stock Exchange of Buenos Aires.
The head of state stressed that despite the ongoing global crisis, which emerged in 2008, and "the war of currencies," Argentina continues to maintain fiscal and commercial surplus, which has allowed an increase in purchasing power.
Kirchner also noted that Argentina’s energy company, Treasury Petroleum Fields, increased “14.1 percent in gas and six percent in oil". What explains the production growth, she said, are the contributions made by this company.

The statements were made during an event commemorating the 161th anniversary of the establishment of the headquarters of the Stock Exchange of Buenos Aires.
The event was also attended by president of the stock exchange, Adelmo Gabbi.
http://www.telesurtv.net/english/news/Kirchner-Argentina-Enjoys-Economic-Growth-Despite-Crisis--20150826-0031.html

Dienstag, 25. August 2015

GENOCIDE (mit Video)

4 Million Muslims Killed In Western Wars: Should We Call It Genocide?
By Kit O'Connell
    Since the vast majority of those killed were of Arab descent, and mostly Muslim, when would it be fair to accuse the United States and its allies of genocide? 

http://www.informationclearinghouse.info/article42696.htm
 Nadja sagt: Das ist erst richtige Aufklärung!

Montag, 24. August 2015

BONUS

Demokratisches Kampuchea – S.R. Rumänien
Eins der zahlreiche Besuche von Prinz Norodom Sihanouk und Gattin Monique in Rumänien.

Nashenka sagt: Ehrendes Gedenken!

MARKANT

Genossen Nicolae Ceaușescu und Josip Broz Tito gehören zu den markanteste führende Persönlichkeiten des sozialistischen Internationalismus. Sie kamen regelmäßig zusammen und berieten sich freundschaftlich über alle aktuellen Angelegenheiten und Vorkommnissen.
Nashenka sagt: Ehrendes Gedenken!

Samstag, 22. August 2015

1502 Lembeek Dance Bootcamp in Ballerino

Gedurende 4 weken organiseerde Ballerino reeds zomerdansstages voor kinderen tussen 3 en 16 jaar in juli en augustus, maar vorige week was het de beurt aan de Dance Bootcamp. Een intensieve dansstage gegeven door leerkrachten met internationale faam. Zo kregen de dansers les van Laurent Flament (jazz), Min Hee (modern), Anneke Ghysens (contemporary), Jeremy Lepine (contemporary), Redouan Hergelink (hip hop) en Joana Kabongo (ragga).
Dit jaar stevende af op een record: 65 dansers tussen 10 en 25 jaar uit alle hoeken van België en uit meer dan 15 verschillende dansscholen (zelfs uit het Antwerpse), ze vonden allemaal hun weg naar Lembeek. Ze dansten 6 uur per dag in 6 verschillende dansstijlen en dat in verschrikkelijk warme temperaturen, dus moedig waren deze jongeren wel!
Tot vorig jaar organiseerde Ballerino de Dance Bootcamp in hun eigen dansschool, maar omdat er zoveel dansers moesten geweigerd worden wegens plaatsgebrek, zochten ze een andere locatie. Er werd dan dit jaar gekozen voor de sporthal 'Paul Bricout' te Lembeek, met dank aan de KSVT. Opnieuw zaten de 2 niveaus al snel propvol, zodat er weer nagedacht moet worden hoe het volgend jaar te organiseren.
Op het einde van de week toonden de dansers een optreden van maar liefst 12 aangeleerde choreo's aan de ouders. Iedereen was unaniem: ze hadden een topweekje achter de rug, veel bijgeleerd en volgend jaar komen ze terug.
In totaal brachten meer dan 200 dansers hun vakantie door in Ballerino dankzij al de dansstages.
Wie graag info wenst over het nieuwe schooljaar, kan terecht via info@ballerino.be of www.ballerino.be

Nashenka sagt: Proficiat!;-)

Freitag, 21. August 2015

August 1968 Rumänien verurteilt Eingriff in der ČSSR

Nashenka sagt: Siehe hierzu auch unsere Beiträge der vorigen Jahre!;-)

Freitag, 14. August 2015

Einfach nicht da! Korte Retraite ;-)



Nashenka zegt:  Wij zullen een paar dagen niets posten. Surft intussen in de oudere bijdragen. Commentaren zijn, zoals steeds, welkom.
Nashenka sagt: Wir machen ein paar Tage Blogpause. Während dessen: Zuschriften erbeten, gilt immer! Die „Deviante Verführung“ - Bilder bringe ich ausdrücklich NUR für Frauen! For Ladies only!

BONUS

Nashenka sagt: Jede Volksdemokratie und auch die DDR mußte  ihre Stalinstadt  haben und hatte sie zeitweilig auch…

Taalstrijd en Rechtspraak in Lembeek Einde XVIIde eeuw (3)


Nadja zegt: Studie van professor Verriest (ULB) verschenen in een mij onbekende Liber Amicorum

Donnerstag, 13. August 2015

13.August 1961 Gedenktag Sicherung der Staatsgrenzen der DDR

Nashenka sagt: Die Aktion war berechtigt und unausweichlich geworden. Nur zeigte sich aber gleichzeitig daß unsere Republik   eingreifende Maßnahmen nehmen mußte  um ein nicht unerhebliches Tel der  eigene n Bevölkerung gegen sich selbst zu beschützen; Es war ein Pyrrhussieg  dessen Weiterwirkung bis Ende der 80er  Jahre anhielt Heutzutage muß man erleben daß die Internetzensur das repräsentativste Bild – Kampfgruppe der Arbeiterklasse in Berlin – unterdrücken und die Blogger bedrohen kann.

Taalstrijd en Rechtspraak in Lembeek Einde XVIIde eeuw (2)


Nadja zegt: Studie van professor Verriest (ULB) verschenen in een mij onbekende Liber Amicorum

Mittwoch, 12. August 2015

KIM DSCHONG UN-RI SOL JU (30)

Kim Jong Un Greets Women East Asian Cup Winners at Airport 
Pyongyang, August 10 (KCNA) -- DPRK women footballers arrived at the Pyongyang International Airport on Monday after winning the 2015 EAFF East Asian Cup.
    During the games held in Wuhan, China they trounced the Japanese, Chinese and south Korean rivals, scoring 9 goals by applying guerilla-style offensive tactics and thus created the myth of winning every match.

    Supreme leader Kim Jong Un together with Ri Sol Ju greeted them at the airport.

    Accompanying him were Choe Ryong Hae, secretary of the Central Committee of the Workers' Party of Korea, Ri Il Hwan, department director of the C.C., the WPK, Kim Yong Hun, minister of Physical Culture and Sports, and Kim Jong Man, chairman of the Football Federation of the DPRK.

    At 4:00 p.m. the plane entered the area before the terminal.

    Amid the playing of a welcome music, Kim Jong Un together with Ri Sol Ju came out to it.

    He shook the hand of each footballer and warmly congratulated them on bringing gold medals to the country. He had a photo taken with them.

   Warmly congratulating them, proud daughters of the country and its people, once again in the names of the WPK, the government of the DPRK and all service personnel and people for demonstrating the dignity and might of the power of Juche in the games by displaying indefatigable mental power and by applying the guerilla-style offensive tactics set forth by the Party, and preparing a precious gift dedicated to the 70th anniversaries of the liberation of the country and the founding of the WPK, he gave warm thanks to them.

    Greatly excited and touched to have the honor of being greeted by him upon their return home, the women footballers rushed to his arms with tears welling up in their eyes.

    Huge crowds at the airport enthusiastically welcomed the footballers who came back in triumph after adding glory to the country with indomitable spirit, grit and high technique.

    Pyongyang City was wrapped in a festive atmosphere as more than 200 000 citizens enthusiastically welcomed them along the long route from the airport to the Pyongyang Indoor Stadium. Copyright (C) KOREA NEWS SERVICE(KNS) All Rights Reserved

Taalstrijd en Rechtspraak in Lembeek Einde XVIIde eeuw (1)

Nadja zegt: Studie van professor Verriest (ULB) verschenen in een mij onbekende Liber Amicorum

Dienstag, 11. August 2015

FOR OWLY GIRLS ONLY

Nashenka sagt: Owly greetings! ;^-)

Montag, 10. August 2015

Bildungsbücher - Livres d’érudition

Flammarion 1940

Nashenka sagt: Schon das Betrachten des Kataloges ist ein Vergnügen! ;-)

Perspektive

Heft herausgegeben von eine „Libertäre Bildungsgruppe“  d.h. anarchistische Studentenverein verbunden an der Universität von Gent. 
Nashenka sagt: Schon antiquarisch (sonst hätte ich es nicht gekauft!)  :Womöglich  bekleiden  einige von ihnen einen Posten machen Kariere in eines der von ihnen beanstandete Organen…

Sonntag, 9. August 2015

AL 70 JAAR KERMIS OP DE LUCHTBAL (Video)

Antwerpen / Luchtbal-Rozemaai - Op de Antwerpse Luchtbal was het vandaag Kermis. En niet zomaar één. Al 70 jaar brengt de kermis daar de gemeenschap op de been. Maar deze keer is het wel de laatste in zijn huidige vorm Video:
http://www.gva.be/cnt/dmf20150808_01810229/al-70-jaar-kermis-op-luchtbal

Nashenka sagt: Das Video mit dem ‚Rommelmarkt” (Trödelmarkt) ist 1A! ;-)

Kim Dschong Un-Ri Sol Ju (29)



Kim Jong Un Enjoys Art Performance of State Merited Chorus
 Pyongyang, August 4 (KCNA) -- Kim Jong Un, first secretary of the Workers' Party of Korea, first chairman of the DPRK National Defence Commission and supreme commander of the Korean People's Army, together with service personnel of the KPA enjoyed an art performance given by the State Merited Chorus to mark the 62nd anniversary of the victory in the great Fatherland Liberation War.
    Kim Jong Un appeared at the auditorium with Ri Sol Ju.

  In the performance which started with serial songs "July 27, Our Victory Day", its performers sang high praises of the exploits of the great Generalissimo Kim Il Sung, who aroused with his indomitable pluck and matchless guts the army and people of the DPRK to a nation-wide resistance for defending the country from huge aggressor forces' invasion and wiping out the enemy and created the myth of heroic Korea's war victory with his Juche-based military idea, superb strategies and tactics and distinguished leadership ability, thus honorably defending the freedom and independence of the country.
   Through presentation of wartime songs, they lauded the spirit of the participants in the war who bravely fought for the freedom and independence of the country, united close around the great leader and the great Workers' Party of Korea.
  The numbers of the performance included male choruses "Ode to General Kim Jong Un" and "Parade of Glory".
  Appreciating the successful performance, Kim Jong Un expressed expectation and belief that the creators and artistes of the State Merited Chorus would as ever conduct their revolutionary and militant art activities to more inspiringly encourage the service personnel and civilians of the DPRK in the showdown with the U.S. and the all-out struggle for the victory in building a thriving nation.
  Among the audience were Hwang Pyong So, Pak Yong Sik, Ri Yong Gil and other commanding officers of the KPA

Copyright (C) KOREA NEWS SERVICE(KNS) All Rights Reserved


Samstag, 8. August 2015

Anmeldung Wochenende

Nashenka zegt: Druk weekeinde (Lach)!

Donnerstag, 6. August 2015

07.08.1944 Todestag von Marguerite Bervoets



Nashenka sagt : In Memoriam!

Argentine President Makes Pension Raise Official

http://www.telesurtv.net/english/news/Argentine-President-Makes-Pension-Raise-Official-20150806-0007.html
Nadja sagt: Diese Sozialmaße betrifft 8 Million Menschen! ¡Bravo Señora Presidente !

Louis Marlio: Dictature ou liberté


202 S .Erscheinungsdatum März 1940, Kriegszustand zwischen Frankreich und Deutschland.

Nadja sagt: Es ist und bleibt eins meiner Lieblingsbücher auf dem  Gebiet „Gesellschaftswissenschaften“

.It can’t happen here“?- „Freiheit“ die sie meinen!

.They Live, We Sleep: A Dictatorship Disguised as a Democracy
By John W. Whitehead

What most Americans perceive as life in America-privileged, progressive and free-is a far cry from reality. - 

http://www.informationclearinghouse.info/article42555.htm
Nashenka sagt: Das schwarze Kanal!!! ;-)

Mittwoch, 5. August 2015

„Die Tragödie des Generals“ J.-R. Tournoux


Plon – Paris Match 1967,  697 p.
Nadja sagt: In der Rubrik „De Gaulle – Frankreich“ meiner Büchersammlung  ist der Historiker Jean-Raymond Tournoux einer meiner Lieblingsautoren.

Spruch des (Sommer)Tages

Pintintrest
Nadja sagt: Heute schon gedacht? Heute schon gelacht?  ;-)

Dienstag, 4. August 2015

Washingtons Fünfte Kolonnen innerhalb Russland und China

Washington's Fifth Columns Inside Russia and China
By Paul Craig Roberts

Washington intends to rule the world, which requires prevailing over Russia and China. - http://www.informationclearinghouse.info/article42544.htm

Nadja sagt: Wunderbar vom ehemaligen Erfinder der Reaganomics! Kommt reichlich spät zu seine Einsichten, aber besser spät als nie!

Montag, 3. August 2015

BIG SNOW IN TASMANIA


huonview.blogspot.com
Nadja sagt: Siehe dort mehr Bilder und Blogfreundin Susan’s Beschreibung dessen!

John Perkins : The Economic Hitmen

Video
    How corporations take control of countries, and how capitalism drives the expansion of the Military Industrial Complex. - 

http://www.informationclearinghouse.info/article36999.htm  
Nashenka sagt: Der Zeichentrickfilm ist gelungen!;^-)

BONUS

Berliner Stalinallee 1954
Nadja sagt: Es war die Prachtstraße meiner Kindheit. Leider 1961 umbenannt infolge der stalinfeindliche Beschlüsse des XXII. Parteitages der KPdSU. Wir, die DDR, waren zwar an der Seite der Sieger der Geschichte, aber eben doch als Verlierer und Besiegten. Mit Dank an Gen. Norbert, Sascha’s Welt.

Sonntag, 2. August 2015

Brüssel und Umgebung (1)

(Südlich - Kreis von ungefähr 25  Km)
Flämische Karte: somit werden alle flämische Ort-

schaften korrekt auf Niederländisch bezeichnet!

Memory of Congo – the colonial Era

Begleitbroschüre zur thematische Ausstellung im Museum.
Nashenka sagt: Wir haben damals (2005) diese Ausstellung besucht und erinnern uns gerne dran!

Mitten-Afrika Museum, 3080 Tervuren

Nashenka sagt: Ein herrlicher Ausflug und Begegnung mit eine große Kolonialvergangenheit! ;-)

'Grappige' reclame op de Meir slaat de bal volledig mis (Video)

Antwerpen - Het bekende sauzenmerk Devos Lemmens heeft een opmerkelijke reclameboodschap ontrold op de Antwerpse Meir. Met hun gloednieuwe slogan 'Meir sauskes? Meir plezier' wilden ze middels een woordgrapje de Antwerpenaren trakteren op een straffe stunt. Maar dat is buiten de trotse sinjoren op de straat gerekend, die de campagne allesbehalve kunnen smaken. Verder:
http://www.gva.be/cnt/dmf20150801_01800616/grappige-reclame-op-de-meir-slaat-de-bal-volledig-mis

Nashenka sagt: Das Video ist richtig heiß, dürfen die denn das? ;-)