Sonntag, 13. August 2017

13. August 1961: Sicherung der Staatsgrenze der DDR

Mauerbau 1961: Wie die Alliierten die Fundamente bereits 1943 legten
„Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten. Ich habe vorhin schon gesagt: Wir sind für vertragliche Beziehungen zwischen Westberlin und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik. Das ist der einfachste und normalste Weg zur Regelung dieser Fragen.“

                                                         das ganze (!) Zitat von Walter Ulbricht
 

Am 13. August 1961 hat die DDR die Grenze zur BRD und zu Westberlin gesichert, auch durch den Bau der Mauer. Das wird dem untergegangenen Land bis heute vorgeworfen. Die Ursachen für das Ereignis werden oft übersehen oder verschwiegen. Sputnik hat deshalb mit einem Zeitzeugen gesprochen und Literatur gesichtet. Teil 1 einer dreiteiligen Serie.

In den medialen Beiträgen zu diesem Jubiläum wird erneut ein Zitat des damaligen DDR-Partei- und Staatschefs Walter Ulbricht wiederholt, das zum geflügelten Wort wurde: „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“ Wie in all den Jahren zuvor wird auch 2017 zwar wiedergegeben, was Ulbricht am 15. Juni 1961 auf einer Pressekonferenz auf eine Frage der Journalistin Annemarie Doherr vor diesem Satz sagte – aber nicht, was er hinzufügte. Ein Beispiel dafür liefert seit Jahren der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) auf seinem Online-Portal „Die Berliner Mauer“. Dort wird das Video der damaligen Pressekonferenz mit Ulbrichts Antwort wiedergegeben. Dabei ist nur noch kurz zu hören, dass der DDR-Staatschef weiterredet. Was er sagt, geht im Off-Kommentar „Ulbrichts Worte werden zur Lüge des Jahrzehnts“ unter. So wird bewusst etwas weggelassen, was wichtig ist, um die Ereignisse von damals zu verstehen..
Weiter lesen:
http://ddr-kabinett-bochum.blogspot.be/2017/08/mauerbau-1961-wie-die-alliierten-die.html
Im zweiten Teil geht es um die Frage, warum die sowjetische Forderung nach einem Friedensvertrag eine gefährliche Konfrontation auslösten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen